Finanzberater des Jahres 2015

Zum ersten Mal habe ich im Jahr 2014 (von Juli bis Dezember 2014)  an dem Wettbewerb „Finanzberater des Jahres“ der Zeitschrift Euro teilgenommen.

Der Wettbewerb besteht aus zwei Komponenten: Im qualitativen Teil ist Fachwissen gefragt. Sechs Fragebögen, jeden Monat ca. 50 Fragen, mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten stellen das Fachwissen auf die Probe. Die Fachfragen haben es wirklich in sich und decken das komplette Themenspektrum der Finanzdienstleistungen ab. Sie sind so gestellt, dass man nicht einfach google bemühen kann oder nur mal eben die Angebots- oder Vergleichssoftware starten muss.

Im quantitativen Teil des Wettbewerbs sind Qualitäten als Portfoliomanager gefordert. Es gilt ein ausgewogenes virtuelles Portfolio aus einem Universum von über 5000 Publikumsfonds zusammen zu stellen und über die  sechs Monate zu managen. Dabei soll möglichst viel Ertrag und möglichst wenig Schwankung erreicht werden. Sechs Monate sind für einen Investmentprofi ein vergleichsweise sehr kurzer Zeitraum – ebenfalls eine große Herausforderung.

Um so mehr freut es mich, dass bereits in diesem ersten Anlauf der Sprung in die Top Ten der „Finanzberater des Jahres 2015“ gelungen ist. Mit Platz 9 bundesweit und Platz 2 in Baden-Württemberg bestätigt sich der hohen Qualitätsanspruch innerhalb unseres Hauses.

finanzberater-top10_2015

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.